Diese Seite nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mehr lesen
Kontakt
RSS Feed

Korsloekke: intensive Auseinandersetzung mit neuen Unterrichts- und Lernmethoden

Hier geben der Mathelehrer Ole und die Sprachenlehrerin Lisa aus Dänemark einen Einblick, wie itslearning ihnen hilft, ihre Schüler besser im Blick zu haben. Sie geben Feedback, nutzen individuelle Lernpläne oder holen mit Umfragen eine Rückmeldung ihrer Schüler ein.

Personalisiertes Lernen & itslearning

„Mathe und ich: Schüler arbeiten ihre Mathe-Erfahrungen auf“


 Ole Sjögreen, Mathelehrer im Camp10 in Odense, Dänemark

Wir sind an einem Dienstagnachmittag im September in Ole Sjögreens Matheunterricht eingeladen. Seine 17 Jahre alten Schüler arbeiten in Gruppen und helfen sich gegenseitig bei Matheproblemen. Manchmal bitten sie Ole um Hilfe, aber nur, wenn sonst niemand die Antwort weiß. Das gehört mit zu Oles Unterrichtsstrategie. „Meine Schüler identifizieren sich besser mit dem Lernen, wenn sie Probleme selbst lösen“, sagt er.

Oles Schüler brauchen ein extra Jahr im Camp10, bevor sie die nächsthöhere Bildungsstufe erklimmen können. Einige seiner Schüler haben Lernbehinderungen, andere wiederum haben soziale Probleme. Manche wissen noch nicht genau, wohin ihre schulische Reise geht. Ole ist fest entschlossen, seinen Unterricht an deren Bedürfnisse anzupassen, und greift dazu auf itslearning zurück.

Personalisiertes Lernen mit itslearning

„Jeder meiner Schüler hat einen anderen Hintergrund und ebenso unterschiedlich sind die Gründe, warum sie in meiner Klasse sind“, erklärt Ole. „Ich war auf der Suche nach einer Möglichkeit, meine Schüler besser kennen zu lernen, weil ich sie nur für ein Jahr als Schüler habe. Also habe ich einen Bereich auf itslearning geschaffen, wo meine Schüler ihre schulischen Mathe-Erfahrungen schriftlich dokumentieren können. Ich habe Dinge über sie erfahren, die ich nicht wusste, Dinge, die sie mir persönlich vermutlich nie erzählt hätten. Diese Informationen über meine Schüler haben mir geholfen, meinen Unterricht an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. itslearning war dabei eine große Hilfe.“

Es gibt viele Möglichkeiten für die Schüler, Informationen mit ihren Lehrern über itslearning auszutauschen. Dazu gehören unter anderem sichere E-Mails, Einträge auf den itslearning-Seiten oder der Austausch über den Lernstand mit Hilfe des individuellen Lernplans (ILP).

Motivation der Schüler & itslearning

„Mein Wissen unter Beweis stellen: Lisa veröffentlicht Tests auf itslearning und erhöht so die Motivation der Schüler.“

 
Lisa Lauge Boll, Lehrerin für Dänisch, Deutsch und Englisch im Camp10 in Odense, Dänemark

Lisa erzählt, dass sie den ersten Test auf itslearning einfach nur aus Spaß reingestellt hat. „Ich wollte einfach nur sehen, wie es funktioniert“, sagt sie.

Die Ergebnisse haben sie überrascht. „Die Schüler nehmen es sehr ernst, wenn ich ihnen sage, dass sie auf itslearning einen Test schreiben müssen. Sie wissen, dass ich ihre Antworten überprüfen kann und das gefällt ihnen. Sie scheinen motivierter zu sein, wenn sie gleich Ergebnisse bekommen und weil sie wissen, dass ich die Ergebnisse sehen kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie sofort sehen können, wie gut oder schlecht sie waren, und das mögen sie“, sagt sie. Tests sind jetzt wichtiger Bestandteil von Lisas Unterrichtspraxis. In der Regel bestehen die Tests aus unterschiedlichen Fragetypen, von Multi-Choice-Fragen bis hin zu Fragen, bei denen es um Sprachbilder wie Metaphern und Vergleiche geht.

Eine Multiple-Choice-Frage in einem von Lisas Tests. In dieser Frage beginnt sie einen Satz mit „Ein Gedicht kann Folgendes sein“ und gibt ihren Schülern fünf Antwortmöglichkeiten vor (von oben nach unten): persönlich, gesellschaftskritisch, lustig, verrückt, schlecht. Alle Antworten sind richtig, außer „schlecht“.

Feedback der Schüler & itslearning

„Was denkt ihr? Das Feedback der Schüler hat Gewicht: Lisa fragt die Schüler um ihre Meinung, wenn eine Lerneinheit abgeschlossen ist.“

 
Die Meinung der Schüler zählt: Lisa Lauge Boll fragt die Schüler um ihre Meinung, wenn eine Lerneinheit abgeschlossen ist.“

Lisa hat vor kurzem die Lerneinheit „Lyrik“ abgeschlossen, wo die Schüler textbezogene Aufgaben bekamen. Am Ende der Lerneinheit sollten die Schüler mit eigenen Worten wiedergeben, was sie in dieser Einheit gelernt haben und was sie ihnen gebracht hat. Für diese kleine Umfrage nutzte sie itslearning. Sie stellte ihren Schülern Fragen wie zum Beispiel „Hast du etwas Neues über Lyrik gelernt?“ und „Welcher Text hat dir am besten gefallen?“ Das Feedback gab ihr die Möglichkeit, ihren künftigen Unterricht besser an die Bedürfnisse der Schüler anzupassen. „Die meisten von ihnen antworteten, dass ihnen derjenige Text am besten gefallen habe, den sie selbst zum Lesen auswählen konnten“, sagt Lisa. „Diese Information war sehr nützlich für mich. Wenn ich diese Lerneinheit das nächste Mal unterrichte, werde ich meinen Schülern die Möglichkeit geben, selbst einen Text aus einer Auswahl verschiedener Texte auszuwählen.“

1 comment (Add your own)

1. Peter Sidro wrote:
Und Sie? Wie nutzen Sie itslearning? Haben Sie einige der genannten Werkzeuge und Methoden schon mal ausprobiert? Wie setzen Sie itslearning ein? Schreiben Sie uns: marketing.de@itslearning.com

Thu, February 6, 2014 @ 21:12

Add a New Comment


code
 

Comment Guidelines: No HTML is allowed. Off-topic or inappropriate comments will be edited or deleted. Thanks.

Termine Video Überblick Kontakt