Diese Seite nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mehr lesen
Kontakt
RSS Feed

itslearning: Auszeichnung mit Comenius-Medaille 2013

Nutzerfreundlichkeit, Offenheit und Orientierung an Lehrerbedürfnissen überzeugt

Zum achtzehnten Mal verlieh die Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V. (GPI) als wissenschaftliche Fachgesellschaft für Multimedia, Bildungstechnologie und Mediendidaktik gestern die Comenius-EduMedia-Auszeichnung für exemplarische IKT-basierte Bildungsmedien. In der Rubrik Lehr- und Lernmanagementsysteme zeichnete die GPI die webbasierte Lernplattform itslearning mit der Comenius EduMedia Medaille aus. „Wir freuen uns sehr über diese Würdigung unserer Arbeit“, sagt itslearning Deutschland-Geschäftsführer Christian Grune, der die Auszeichnung im Europäischen Haus in Berlin entgegennahm. „Gerade weil bei der Bewertung pädagogisch-inhaltliche und didaktisch-methodische Aspekte im Vordergrund stehen – also genau das, worauf wir uns bei itslearning konzentrieren.“

Die Comenius EduMedia-Medaille gehört zu den bedeutendsten deutschen und europäischen Auszeichnungen für IKT-basierte Bildungsmedien. Die eingereichten Beiträge werden von einer international besetzten Fachjury aus Medienexperten geprüft und im Rahmen einer wissenschaftlichen Beurteilung prämiert. Die Comenius EduMedia-Medaille zeichnet dabei die Besten ihrer Bewertungsklasse aus.


16 Comenius EduMedia-Medaillen wurden verliehen, jeweils an die besten einer der Kategorien. Das Bild zeigt die glücklichen Gewinner, darunter auch Christian Grune, itslearning-Geschäftsführer in Deutschland.

Bestes Produkt seiner Kategorie

170 eingereichte Beiträge aus 19 Ländern wurden in diesem Jahr geprüft. 129 Bewerber erhielten das Comenius EduMedia Siegel – nur 16 Medaillen wurden in insgesamt vier Kategorien vergeben. In der Auszeichnungsklasse Lehr- und Lernmanagementsysteme (LMS) sicherte sich itslearning als Lernplattform die höchste Auszeichnung mit großem Abstand zu Mitbewerbern wie Blackboard oder Lerncoachies. Jury-Mitglied Univ.-Prof. Dr. Thomas A. Bauer (Universität Wien) bezeichnete die webbasierte Lernplattform in der Laudatio als „online-didaktisches Netzwerk: lokal ein perfektes LMS und global ein Austauschnetz zu Pädagogik und Didaktik […] Für offene Kommunikation und somit für effektives Lernen ist bei itslearning also gesorgt“.

Es ist nicht nur das Produkt allein

Das Lob der Jury kommt nicht von ungefähr: „Wir fragen uns kontinuierlich: Wie muss guter Unterricht aussehen? Und wie kann man Lehrer und Lehrerinnen dabei optimal unterstützen?“, erklärt Grune, der selbst Pädagoge und Schulgründer ist, die Firmenphilosophie. Nicht nur in den leicht zu bedienenden Online-Tools der Lernplattform spiegelt sich diese besondere Rücksicht auf die Bedürfnisse der Pädagogen wieder. „So stellen wir online beispielsweise einen kostenfreien Leitfaden zur Umsetzung verschiedener 'Blended Learning'-Modelle zur Verfügung, der lebendig die Möglichkeiten mit itslearning vermittelt und zum selbst Ausprobieren einlädt“, so Grune weiter.

Mehr Informationen

Die Laudatio wurde geschrieben von Doz. Dr. Marko Ivanisin, Maribor (Slowenien) und wurde auf der Veranstaltung vorgetragen von O. Univ.-Prof. Dr. Thomas A. Bauer, Universität Wien (Österreich). Hier gelangen Sie zur Laudatio.

1 comment (Add your own)

1. Diana Dimitrov wrote:
Congratulation!

Tue, June 25, 2013 @ 0:52

Add a New Comment


code
 

Comment Guidelines: No HTML is allowed. Off-topic or inappropriate comments will be edited or deleted. Thanks.

Termine Video Überblick Kontakt